WIllkommen auf Heimatverein-Marktoberdorf   Click to listen highlighted text! WIllkommen auf Heimatverein-Marktoberdorf Powered By GSpeech

Bei schönstem Herbstwetter veranstaltete der Heimatverein am 4. September 2020 eine Fahrrad-Kapellenfahrt nach Leuterschach.

Eine Pestführung vom Hochwiesparkplatz zum Pestfriedhof veranstalteten die beiden städtischen Gästeführerinnen Christine Monzner-Marxer und Kerstin Waizenegger für die Mitglieder des Heimatvereins. Sie schlüpften in die Figuren von Magdalena, der Frau des Oberdorfer Baders und von Anna, der Tochter des Scharfrichters. So machten sie mit ihren interessierten Zuhörern einen Zeitsprung in das 17. Jahrhundert, als bei uns der 30-jährige Krieg wütete.

Am Sonntag, den 26. Januar 2020, lud der Heimatverein Marktoberdorf e.V. zu einem weiteren Hoigarte über einen der Marktoberdorfer Ortsteile ein. Im vollbesetzten Veranstaltungsraum des Benefiziatenhauses begaben sich die interessierten Zuhörer mit Afra Krumm, Ludwig Epple und Hans Kohl auf eine spannende Zeitreise der Geschichte „Lutterschachs“.

Kaum noch zu erkennen war die vom Efeu überwachsene Inschrift des Familiengrabes der ehrwürdigen und über die Grenzen Marktoberdorfs hinaus bekannten Kaufmannsfamilie mit dem wohlklingenden Namen Gulielminetti. Die Mitglieder des Heimatvereins Marktoberdorf e.V. haben es sich nun zur Aufgabe gemacht, den Grabstein, der sich nördlich der St.-Martin-Kirche auf dem alten Friedhofsteil befindet, von allerhand Gewächs zu befreien. In goldenen Lettern, erneut durch Firma Xaver Rieger, ist nun gut zu lesen, dass hier unter anderem Gaudenz (II.) (geb. 1840, verst. 1908) und Lina (geb. 1851, verst. 1922) Gulielminetti, Eltern von Anton, Josef, Xaver und Carl Gulielminetti, ihre letzte Ruhestätte gefunden haben.

Anlässlich des 500. Todestages von Kaiser Maximilian I. lud der Heimatverein Marktoberdorf e.V. am 27. September 2019 seine Mitglieder zu einer Fahrt nach Füssen ein.

Sunday the 4th. - Joomla Templates
Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech