Nähmaschinen surren, Bügeleisen dampfen, es wird gesteckt, geheftet, genäht und heftig gefachsimpelt: Im Stadel des Trachtenvereins findet auf Initiative des Heimatvereins ein Trachtennähkurs statt. Sechs Frauen, die sich eine Oberdorfer Tracht schneidern, treffen sich hier wöchentlich. Gleich drei Mitglieder des Trachtenvereins sind darunter, die sich alle für ein Alltagsgwand entschieden haben. Tracht tragen ist für sie eine Selbstverständlichkeit, aber ein perfekt sitzendes Dirndl ist schwer zu finden und ein Oberdorfer Gwand gibt es nicht im Laden. Hochzeiten sind die Motivation zum Nähen für zwei weitere Teilnehmerinnen: Julia Zimmermann wird künftig als Standesbeamtin Paare im Hartmannhaus trauen. Dafür schneidert ihr ihre Mutter Petra ein Festtagsgwand. Dagmar Fichtel dagegen kümmert sich mit einem Team des Heimatvereins um die Vorbereitung dieser Hochzeiten. Dafür näht sie sich eine farbenfrohe Tracht aus Baumwolle und Wildseide. Petra Häuser schließlich wollte schon lange ein Dirndl nähen, nun wird es ein Oberdorfer Alltagsgwand aus dunkelrotem, Baumwollstoff mit Röschenmuster mit grüngemusterter Schürze. „Das Oberteil zu nähen war schon eine Herausforderung“, gibt sie zu. Knapper Sitz, je nach Modell Biesen, Paspeln und Borten als Verzierung und eine akkurate Knopfleiste sind zu meistern. Dank der Unterstützung und Anleitung von Kursleiterin Birgit Frey ist das alles kein Problem. Frey eilt von Tisch zu Tisch, damit alle Teilnehmerinnen vorwärtskommen. Sie genießt die Kreativität und die gute Zusammenarbeit in der Gruppe und freut sich an den Resultaten ihrer „Schützlinge.“

Die Pflege des Oberdorfer Gwands ist eine der satzungsgemäßen Aufgaben des Heimatvereins. Bereits 1984 hatte eine Gruppe aus dem Heimatverein die Oberdorfer Festtagstracht erneuert. In den folgenden Jahren fanden mehrere, gut besuchte Trachten- und Haubenkurse statt. Nach längerer Pause veranstaltete der Heimatverein 2021 wieder einen Nähkurs, der so viel Anklang fand, dass es heuer eine Neuauflage gibt.

 

 

 

 

Text und Fotos: Kornelia Hieber

 

 

Sunday the 25th. - Joomla Templates
Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech